Ablauf des Coachings für Kinder und Jugendliche

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)

Coaching ist keine Form der Therapie, sondern ein modernes Hilfsmittel der Psychologie. Viele Sportler, Manager und Künstler machen sich die Vorteile eines persönlichen Coachings zu Nutzen, um in den entscheidenden Momenten das Optimale aus sich heraus holen zu können. Dafür gibt es nicht DEN WEG. Jeder Erwachsene, jeder Jugendliche, jedes Kind „tickt“ anders. Daher erarbeiten wir gemeinsam ganz persönliche Lösungswege und erreichbare Ziele. Das Tempo und die Intensität bestimmst Du bzw. dein Kind!

Wenn du das Gefühl hast, dass ich die Richtige für euch bin, kannst du mir über das Kontaktformular erste Informationen zukommen lassen.

In einem kurzen, ersten Telefonat (ca. 15-30 Min) haben wir die Möglichkeit festzustellen, ob wir uns sympathisch sind und das Gefühl haben, dass wir gerne zusammen diesen Weg gehen möchten. Hier besprechen wir dann auch alles weitere, was ich von dir für das Erstgespräch in meiner Praxis benötige.

Bei unserem Erstgespräch in meiner Praxis lerne ich dein Kind und dich noch besser kennen. Bei diesem Gespräch ist es mir sehr wichtig, dass dein Kind sich wohl fühlt und nicht das Gefühl bekommt, mit ihm sei etwas nicht in Ordnung. Jeder von uns hat Bereiche, in denen man besonders gut ist und andere, in denen man sich eher unsicher fühlt. Das Coaching soll dein Kind dabei unterstützen, sein volles Potenzial zu erkennen und in den Bereichen zu unterstützen, in denen es noch mal leichter sein darf.

Wenn du und dein Kind sich bei mir wohlfühlen und ihr gerne mit mir gemeinsam ein Stück eures Weges gehen möchtet, vereinbaren wir einen weiteren Termin, in dem es dann los geht.

Die Abstände eines Coachings sind immer individuell. In den meisten Fällen findet das Coaching einmal die Woche statt. Das jeweilige Honorar ist, genauso wie das Coaching, individuell und wird nach einer Honorarstaffel berechnet.