Reflexintegration

Das Leben und Lernen darf leicht sein – nutze die Bewegung.

Die Entwicklung unserer Kinder endet natürlich nicht mit der Geburt. Durch den genetischen Bewegungscode, unser inneres „Entwicklungsprogramm“, welcher zwischen der 5. Schwangerschaftswoche und dem 36. Lebensmonat ausgebildet wird, erlernen wir unsere kognitiven und motorischen Fähigkeiten. Dabei spielt das Erlangen einfachster und für uns selbstverständlicher menschlicher Reflexe, wie Kopf anheben, drehen, robben und krabbeln eine wichtige Rolle. Für die Vernetzung der verschiedenen Hirnregionen werden alle im Bewegungscode festgelegten Reflexe benötigt. Wurde hierbei eine Stufe übersprungen („Mein Kind hat nicht gekrabbelt“, „Ich musste während der Schwangerschaft viel Liegen“) führt dies zu Problemen im motorischen und kognitiven Bereich und wirkt sich negativ auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aus. Konzentrationsprobleme und mangelnde Leistungsfähigkeit sind die Folge. Durch meine Bewegungsübungen integrieren wir nachträglich diese „Reflexe“ und helfen dem Gehirn fehlende Synapsen zu generieren.

Anhand des Fragebogens und speziellen Tests ermittle ich den neuromotorischen Entwicklungsstand deines Kindes. Bei 7-8 Antworten mit „Ja“ ist es naheliegend, dass persistierende Reflexe an den Problemen des Kindes mit beteiligt sind. Entsprechend der Reihenfolge ihres Entstehens überprüfe ich die einzelnen Reflexe und stelle daraufhin das Bewegungstraining individuell für jedes Kind zusammen.

Was bietet das Reflexintegrations – Training Ihrem Kind und wie funktioniert es?

Das Reflexintegrations – Training dauert zwischen 6 und 12 Monate, wobei ca. alle 4 Wochen eine Stunde bei mir stattfindet. Ich überprüfe bei unserem Treffen das Vorhandensein aktiver Reflexe, integriere diese und zeige die unkomplizierten Übungen, die Zuhause zu machen sind.

Der tägliche Zeitbedarf hierfür beträgt 10 – 15 Minuten, und eine Unterstützung der Eltern ist hierbei erforderlich.

Im ersten Gespräch lernen wir uns kennen und erörtern die Problematiken deines Kindes. Es wird der Entwicklungsstand des Kindes überprüft und das Trainingsprogramm besprochen. Es steht nun dem Start mit der Reflexintegration für Ihr Kind nichts mehr im Weg.