KinFlex®

Kinesiologische Reflextherapie

Bist du in Sorge um dein Kind? Ist es häufig überempfindlich, verträumt, ängstlich oder hibbelig? Hast du vielleicht sogar schon die Rückmeldung aus der Schule oder dem Kindergarten bekommen, dass dein Kind sich nicht an Regeln halten kann? Wird seine geringe Impulskontrolle bemängelt? Oder ist aufgrund von diesen Defiziten die Einschulung oder Versetzung gefährdet?

Ein unbeschwertes Leben, auch dank KinFlex der Reflextherapie zur Reflexintegration | Nicole Gollan - bunt und einzigartig Coaching

Hast du es bereits mit Reflexintegration versucht?

KinFlex® kann bei einer Vielzahl dieser Problemen eine Unterstützung für dich und deine Familie sein! KinFlex® ist eine frühkindliche Reflextherapie, bestehend aus einfachen kinesiologischen Bewegungsübungen, welches deinem Kind auf schnelle und sanfte Weise unterstützt, sein volles Potential ausschöpfen zu können.

Kinflex® bringt Leichtigkeit zurück ins Familienleben.

Mit gezielten Übungen werden in kürzester Zeit die Reflexe, deren Bewegung und Muster harmonisiert, zentriert und entstresst. Ganz ohne Medikamente!

Was sind frühkindliche Reflexe und was lösen sie aus?

Reflexe sind als Bewegungsmuster in unserem Gehirn hinterlegt und jeder Reflex ist genau dann aktiv, wenn er für die körperliche Entwicklung gebraucht wird. Wenn der nächste Entwicklungsschritt erreicht ist, hat der Reflex “seine Arbeit getan” und wurde im System integriert. Ab jetzt ermöglicht er willentliche, bewusst gesteuerte Bewegungen. Erst dann kann der nächste Reflex für den nächsten Entwicklungsschub sorgen.

Ist ein Reflex in seiner Integration unterbrochen oder gestört (durch Krankheiten oder einschneidende Erlebnisse während der Schwangerschaft, der Geburt und dem ersten Lebensjahr), kann die neuronale Entwicklung nicht optimal erfolgen. So können sich die Kinder nicht richtig konzentrieren, sind unruhig, zappelig und leicht ablenkbar. Oft spielen sie den Klassen-Clown aus Unsicherheit, kippen mit dem Stuhl, halten den Stift verkrampft und ihnen fällt es schwer, pünktlich und ordentlich zu sein.

Mit Hilfe der KinFlex Reflextherapie können restaktive frühkindliche Reflexe integriert werden und die Weiterentwicklung vereinfachen | Nicole Gollan - bunt und einzigartig Coaching

In Phasen von Entwicklungs-Sprüngen kann es zur Verstärkung der Symptomatik kommen. In der frühen Trotzphase oder der Pubertät wird durch die Weiterentwicklung des Körpers und des Gehirns, sowie der Neuregelung des Hormonhaushalts eine große Umorganisation vollzogen. Mit KinFlex® kann wieder mehr Ruhe in deinen Alltag bringen, wenn restaktive frühkindliche Reflexe die Ursache sind. Wir holen in wenigen intensiven Einheiten die fehlenden Entwicklungsschritte nach – sanft, schnell und effektiv! KinFlex® ist nachweislich wirksam bei Symptomatiken, die oft vorschnell mit ADS, ADHS, Lese-Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie in Verbindung gebracht werden.

Start und Ablauf

Um dir einen Überblick über den Verlauf der Reflextherapie zu geben habe ich diese im Folgenden in vier Phasen abgebildet:

1. Anamnese

Bevor wir mit der Arbeit in der Praxis beginnen, lässt du mir einen Online-Fragebogen ausgefüllt zukommen. Anhand der Auswertung dieses Fragebogens kann ich für dich herausfinden, ob die KinFlex® Reflextherapie euch behilflich sein kann.

Fragebogen für Kinder | Fragebogen für Erwachsene

 

2. Kennenlern-Telefonat

In einem ersten, unverbindlichen und kostenlosen Telefonat lernen wir uns kennen und du erfährst mehr über meine Arbeit als Reflextherapeutin. Den Fragebogen habe ich zwischenzeitlich ausgewertet und anhand des Ergebnisses besprechen wir, welche Ansätze es gibt und inwiefern die Reflextherapie euch unterstützen kann. Danach entscheidest du, ob und wann ihr beginnen möchtet.

3. KinFlex®

Für die komplette Reflextherapie, benötigen wir drei bis vier Sitzungen (á 60-90 Minuten) im Abstand von ein bis vier Wochen.

3. Kontrolltermin

In einem Kontrolltermin nach drei bis sechs Monaten schauen wir noch einmal abschließend auf die Reflexe und sprechen über die beobachteten Veränderungen und Verbesserungen im Vergleich zum Ist-Zustand vor Therapiebeginn. Stellt sich hierbei heraus, dass es doch noch “Stress im System gibt”, können wir uns dieses noch einmal ansehen und entsprechende Übungen dazu machen.

Rechtliche Hinweise

Als Reflextherapeutin arbeite ich im Bereich der Reflexunterstützung als selbstständige Trainerin und nicht als Arzt oder Heilpraktikerin. Die angebotenen Leistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn, sondern dienen ausschließlich der Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung sowie der neuronalen Schulreife. Die Inanspruchnahme der angebotenen Leistungen ersetzt keinesfalls den Besuch / die Behandlung bei Arzt, Heilpraktiker und/oder eingetragenen, medizinischen Therapeuten. Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilungsversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen, primär keine Leiden mit medizinischem Erfordernis behandelt.

Zur Beachtung

Für einen gesunden Menschen stellt die Reflextherapie sowie das Coaching kein Risiko dar. Bei vorliegenden Diagnosen ist eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erforderlich. Bitte Informieren Sie mich über die gesundheitliche Situation, ärztliche, heilpraktikerische, psychologische, psychiatrische Behandlung, Diagnose(n) sowie eine aktuelle Medikamenteneinnahme. Bei KISS-Syndrom, Trisomie 21 und Epilepsie kann eine Reflextherapie nicht durchgeführt werden.